Der Musenhof der Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth. Vortrag mit Musik

Der Abend entführt sie in den Musenhof der Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth (1709 – 1758). Sie prägte als Komponistin, Opernintendantin und Förderin der Kunst das kulturelle Leben der Residenzstadt. Von literarischer Bedeutung sind die Memoiren und ihr reger Briefwechsel mit Friedrich dem Großen und Voltaire. Das Opernhaus, das Neue Schloss, der Hofgarten und die Eremitage sind bis heute nachhaltige Zeugnisse eines Lebens dieser einzigartigen Frau. Termin: Dienstag,  19. März 2019, 19:00 Uhr in VHS-Bamberg.